Indien

In den Nationalparks Zentralindiens

Tierbeobachtung

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1060 EUR
Dauer 7 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode INDNPZ

Der Bengal-Tiger ist eine faszinierende Großkatze und ein Wahrzeichen Indiens. Was seinen Lebensraum betrifft, ist der Königstiger extrem anpassungsfähig. Die Landschaft der drei Parks ist von Sumpfwiesen bis trockenem Laubwald sehr unterschiedlich. Neben dem Tiger leben in den Wildschutzgebieten ebenso Leoparden, Gaur, Sambar- und Zackenhirsche sowie eine artenreiche Vogelwelt.

Höhepunkte

  • Beste Chancen für Tigersichtungen
  • Bandhavgarh-, Kanha- und Pench-Nationalpark

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
16.10.2019 30.06.2020 ab 1060 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Upgrade 4-Sterne-Resort ab 860 EUR
EZ-Zuschlag (3-Sterne-Resort) ab 270 EUR

Reiseverlauf

  • Bandhavgarh NP

    1. Tag: Jabalpur – Bandhavgarh-Nationalpark 1×A

    Sie werden in Jabalpur vom Hotel oder Flughafen abgeholt und fahren zum Bandhavgarh-Nationalpark. Check-in im Resort. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

    Nature Heritage Resort
  • Tiger im Bandhavgarh Nationalpark

    2. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am zeitigen Morgen werden Sie mit dem Geländewagen abgeholt und fahren zur Waldbehörde. Hier wird Ihnen Ihr Naturführer für die Safarifahrt zugeteilt und zusammen geht es hinein in den Nationalpark. Das 105 km² große Tigerreservat befindet sich in der Vindhya-Bergkette und war einst Jagdgebiet des Maharadschas. Im Park gibt es weltweit die höchste Dichte an Bengalischen Tigern und es existiert eine kleine Population an Leoparden sowie die bevorzugten Beutetiere, wie Axis- und Sambar-Hirsche. Die Mittagszeit verbringen Sie im Resort. Am Nachmittag geht es auf die zweite Safarifahrt. Übernachtung wie am Vortag.

    Nature Heritage Resort
  • Hotel Van Vilas Kanha - Lobby

    3. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark – Kanha-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am frühen Morgen fahren Sie in den Kanha-Nationalpark. Check-in im Resort. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Resort. (Fahrzeit ca. 6h, 250 km).

    Celebration Van Villas (4-Sterne)
  • Zentralindien Gaur

    4. Tag: Kanha-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Frei lebende Tiere zu entdecken ist immer eine Frage des Glücks, aber Kanha ist so reich an Wildtieren, dass die Chancen gut stehen. Erstmalige Besucher sind oft so sehr daran interessiert, die größeren Tiere zu sichten, dass sie die kleineren übersehen. In Kanha gibt es 175 Vogelarten und ist damit auch ein ideales Ziel für Vogelbeobachter. Die Hauptattraktion bleibt aber selbstverständlich der Tiger. Freuen Sie sich heute auf Ihre Morgen- und Nachmittag-Safari und vielleicht sehen Sie ja einen der Tiger. Übernachtung wie am Vortag.

    Celebration Van Villas (4-Sterne)
  • Affennmutter mit Baby

    5. Tag: Kanha-Nationalpark – Pench-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie zum Pench-Nationalpark. Das kleinere Tigerreservat liegt im Satpura-Gebirge im Süden von Madhya Pradesh. Der englisch Fernsehsender BBC drehte hier die interessante Dokumentation über die Lebensweise der Tiger „Spy in the Jungle“. Übernachtung im Riverwood-Resort. (Fahrzeit ca. 4-5h, 200 km).

  • Tiger im Khana NP

    6. Tag: Pench-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Am Morgen und Nachmittag sind Sie auf Safari im Nationalpark unterwegs. Auch in diesem Park ist die Chance groß, dem Bengalischen Tiger zu begegnen. In den heißen Monaten von April bis Juni halten sich die Raubkatzen gern an den Wasserlöchern auf. Zudem werden gelegentlich Leoparden in den Teakwäldern des Parks gesichtet. Übernachtung wie am Vortag.

  • 7. Tag: Pench-Nationalpark – Nagpur 1×F

    Am Morgen fahren Sie nach Nagpur und Transfer zum Flughafen oder Anschlussprogramm. (Fahrzeit ca. 3h, 110 km).

Enthaltene Leistungen Ab Jabalpur/an Nagpur

  • Englisch sprechende, lokale Naturführer
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Safarifahrten im Geländewagen (2-5 Teilnehmer pro Wagen)
  • Nationalparkgebühren
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 6×F, 5×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ab 10 €); Foto- und Videogenehmigungen; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Beste Chancen für Tigersichtungen
  • Bandhavgarh-, Kanha- und Pench-Nationalpark

Hinweise

Safarifahrten
Die Nationalparks Bandhavgarh, Kanha und Pench sind jährlich von Anfang Juli bis Mitte Oktober geschlossen. Mittwochnachmittags werden in Bandhavgarh und Pench keine Safarifahrten in den Nationalparks angeboten.

Bitte buchen Sie so zeitig wie möglich! Die Anzahl der für Safaris zugelassenen Geländewagen ist für jeden Nationalpark streng limitiert. Auf Grund der hohen Nachfrage und strengen Limitierung der Plätze sind die Nationalparks in verschiedene Zonen unterteilt. 3-4 Monate im Voraus muss bei der Nationalparkbehörde eine verbindliche sowie personengebundene Buchung unter Vorlage einer Reisepasskopie erfolgen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Unterkünfte
Die benannten Hotels sind die auf dieser Reise vorrangig genutzten Unterkünfte. Sollten Alternativen in Frage kommen, weisen diese Unterkünfte einen ähnlichen Standard auf. Wir organisieren auch gerne für Sie ein Zimmer-Upgrade.

Anforderungen

Die Fahrtwege in manchen Nationalparks sind teilweise sehr uneben und warten mit vielen ausgespülten Schlaglöchern und Bodenwellen auf. Sollten Sie Bandscheibenprobleme haben ist ggf. ein gepolstertes oder mit Luft gefülltes Sitzkissen zu empfehlen.

Zusatzinformationen

Tigerpopulation:
Bandhavgarh-Nationalpark: 68
Kanha-Nationalpark: 78
Pench-Nationalpark: 65 Tiger

Unsere Angabe zur Tigerpopulation bezieht sich auf die im Jahr 2018 getätigte Zählung durch die National Tiger Conservation Authority. Aller vier Jahre wird eine Vollzählung vorgenommen und somit der Bestand der Bengal-Tiger in Indien festgehalten.

Über die Wintermonate (Oktober bis Januar) kann es besonders in Bandhavgarh und Kanha zeitig am Morgen und in den Abendstunden recht kalt werden (bis zu 0°C). Achten Sie daher besonders bei den Safaris auf warme Kleidung. Am Tag wärmt die Sonne im Winter mit Temperaturen zwischen 20-30°C. In Pench ist es um die gleiche Zeit deutlich wärmer.

Foto- und Videogenehmigungen in den Nationalparks:
Kanha NP, Bandhavgarh NP, Pench NP (Madhya Pradesh): Keine Gebühren
Pench NP (Maharashtra): bei Objektiven < 300mm = 200 INR (ca. 2,50 €) pro Kamera/pro Safarifahrt, bei Objektiven > 300mm = 400 INR (ca. 5 €) pro Kamera/pro Safarifahrt, 500 INR (6,50 €) pro Videokamera/pro Safarifahrt

Bitte beachten Sie zudem ein Handyverbot in allen indischen Nationalparks während der Safaris.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte